Marion Franken-Molenaar

Heilpraktikerin  -  Entspannungstherapeutin

Bindegewebsmassage

Das Bindegewebe ist eine Gewebestruktur in unserem Körper, die sehr unterschiedliche Aufgaben hat und je nach Aufgabe auch sehr unterschiedlich aufgebaut ist. 

Einige dieser Aufgaben sind die Aufrechterhaltung der Organstrukturen, Organe an ihrem Platz halten, Wasser speichern und der Transport von Nähr- und Botenstoffen (und damit den Informationsaustausch zwischen unseren Zellen).

Aber auch als Schutz- und Stützgewebe, sowie in unserem Immunsystem hat das Bindegewebe eine wichtige Aufgabe.

Eines ist den verschiedenen Formen des Bindegewebes jedoch gleich: Sie verbindet Strukturen im Körper.

 

Durch diverse Ursachen (Ernährung, Krankheit, Stress u.a.) kann es zu Verklebungen im Bindegewebe kommen. Dies führt zum einen zu Schmerzen, aber auch zu Funktionsstörungen im Körper.

 

Bei der Bindegewebsmassage können durch verschieden Techniken diese Verklebungen wieder gelöst werden und somit die Funktionalität des Körpers wieder verbessert werden. Indem die Verklebungen gelöst werden, können Schmerzen im Bewegungsapparat reduziert werden.

 Neben diesem lokalen Effekt erzielen wir jedoch  auch Fernwirkungen auf die Organe oder Organsysteme.

Diese Wirkung geschieht über Reflexzonen im Rückenbereich. Hier ist jedes Organ und Organsystem einem bestimmten Rückensegment zugeordnet. Wird in diesem Segment das Bindegewebe behandelt und gelöst, wird dadurch über bestimmte Nervenreizungen (Reflexe) Einfluss auf die Organe /Organsysteme genommen.

 

Die Bindegewebsmassage ist somit eine sehr wirkungsvolle und weitreichende Behandlungsmethode.